Exkursionen

Studienfahrten:

 

VHS auf ornithologischer Schiffsexkursion

Die deutschlandweit einmalige Schiffsexkursion des Naturschutzbund Deutschland (Nabu) durch das Europareservat zwischen Bingen und Eltville ist ein wirkliches Erlebnis. Ornithologen registrieren für wissenschaftliche Zwecke die Avifauna und informieren die Mitreisenden via Schiffslautsprecher.

Am Sonntag, dem 26.02.2023 fährt die VHS Boppard unter Leitung von Dr. Heinz Bengart um 08.15 Uhr mit dem Zug ab Boppard (Oberwesel ab 08.29 Uhr) nach Bingen, zum bewirtschafteten Schiff sind es noch 1 km Fußweg. Die Rückkunft in Boppard ist für 13.38 Uhr geplant.

Anmeldung bis 14.02.2023 auf der Homepage unter Anmeldung.

Die Kosten für Bahnfahrt und Schiffpassage betragen 32,- Euro für Erwachsene (10,- Euro für Kinder unter 15 Jahren) und müssen bis zum 14. Februar auf das Konto der VHS (IBAN DE69 5609 0000 0900 0176 20 ) eingezahlt werden.

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen.

 

 

Rückblick:

Tagesfahrt zur Landesausstellung „Der Untergang des römischen Reiches" nach Trier

VHS Boppard findet „Trierer Goldschatz“

Es war ein schöner Zufall, dass genau am Besuchstag der 20 Geschichtsinteressierten in der Landesausstellung „Der Untergang des römischen Reiches“ auch „der größte Goldmünzenschatz der römischen Kaiserzeit weltweit“, so die Rhein-Zeitung vom 06.09.2022, zum ersten Mal wieder öffentlich ausgestellt wurde. Nach versuchtem Diebstahl vor drei Jahren werden die 2500 Goldmünzen nun in der neuen millionenteuren Schatzkammer des Landesmuseums gezeigt.

Vor der Heimfahrt mit dem Rheinland-Pfalz-Ticket der Bahn standen noch das gemeinsame Mittagessen und die Themenführung „Im Zeichen des Kreuzes – eine Welt ordnet sich neu“ im Museum am Dom auf dem Programm, für das auch der Bopparder Geschichtsverein bei seinen Mitgliedern geworben hatte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.